AKTIONSKONSENS

Dieser Aktionskonsens stellt einen verbindlichen Rahmen für die Aktionen im Zusammenhang mit dem Kesselbambule Klimacamp vom 23.07.2021 – 25.07.2021 in Stuttgart dar.

Mit ihm machen wir die Grundlage unseres Handelns transparent und ermöglichen solidarischen Aktivismus innerhalb der Aktionen. An dem Wochenende werden wir gemeinsam mit vielen anderen Menschen in Stuttgart unseren Widerstand gegen die Automobilindustrie auf die Straße tragen und für eine soziale und nachhaltige Verkehrswende kämpfen. Als Teil der Klimagerechtigkeitsbewegung wollen wir eine grundlegende Verkehrswende und die Vergesellschaftung der Automobilkonzerne.

Wir werden unseren Protest in der Autostadt Stuttgart in Aktionen mit unterschiedlichen Aktionsformen auf die Straße bringen. Unsere Aktionsformen sind vielfältig, kreativ und widerständig. Wir werden uns selbstbestimmt die Straße und weitere Räume zurücknehmen, dabei wird keine Eskalation von uns ausgehen.

Auf Repressionen reagieren wir kollektiv und solidarisch. Gegenüber Arbeiter*innen und Verkehrsteilnehmer*innen verhalten wir uns transparent und offen. Sie sind nicht unsere Gegner*innen.